Tasten

Ich weiß noch immer nicht, was ich hier tue. Ich meine das im technischen Sinn. Das Schreiben ist nicht das Problem, nur es zu tun, das kann manchmal dauern. Aber ich bin erheblich inspiriert durch andere, die das tun. Habe einen Blog gefunden, der mich sehr inspiriert. Er heißt „Read on my Dear“ und ist von einer höchst gescheiten und witzigen Frau geschrieben, die – soweit ich das verstanden habe – ihr Leben zwischen Irland, Berlin und Indien teilt und offensichtlich auch eine (zumindest historische) Beziehung zu Wien unterhält.

Sie inspiriert mich, weiterzuschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.